Uncategorized

Jetzt oder Nie Ein Sieg muss her

Baskets 96 Rahden mit Jetzt-oder-nie-Stimmung

Von Adrian Rehling

Die Chancen auf den Klassenerhalt in der 1. Liga sind seit dem vergangenen Wochenende auf ein Minimum geschrumpft. Dennoch wollen die Rollstuhlbasketballer der Baskets 96 Rahden die kleine Chance am Leben halten (Sonntag, 14 Uhr).

Vor heimischen Publikum geht es gegen die BG Baskets Hamburg. In der Hinrunde hielten die Rahdener lange Zeit gut mit, um auf Grund einer – für diese Saison typischen – Schwächephase doch noch mit 66:83 zu verlieren. Eine von vielen Partien, in denen eine Niederlage vermeidbar gewesen wäre. Gelingt nun die Revanche im Heimspiel? Die Hamburger spielen eine ordentliche Saison, liegen mit 14:14-Punkten auf dem fünften Rang und haben sogar noch die Chance, sich für die Final-Playoffs zu qualifizieren. Stärkster Akteur ist Center Vasily Kochetkov, der zu den zehn besten Scorern der Liga zählt.

Doch bei den Baskets 96 Rahden will und muss man sich zuallererst auf sich selbst konzentrieren: „Wir wollen in den verbleibenden vier Spielen zeigen, dass wir es können. Dafür ist eine über 40 Minuten konzentrierte Leistung gefragt“, gibt Trainer Josef Jaglowski als Marschroute voraus. Zuletzt wurde in Köln die Schlussphase völlig hergeschenkt, da Rahden in den letzten fünf Minuten der Partie keinen einzigen Korberfolg mehr erzielte. Baskets-Präsident Stephan Rehling appelliert daher ebenfalls an das Team: „Wir wollen besonders vor unseren Fans beweisen, dass wir eine gute Mannschaft mit einem ebenfalls guten Charakter haben. Das sind wir unseren Anhängern schuldig, sie haben uns über die gesamte Saison phantastisch unterstützt.“ Jetzt oder nie – denn bei einer weiteren Niederlage könnte der Abstieg auch rechnerisch besiegelt sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.